Kontakt
Zahnarzt Leverkusen, Drs. (NL) Berend-J. van Aalderen, M. Göttinger Zahnarzt Leverkusen, Drs. (NL) Berend-J. van Aalderen, M. Göttinger

Intraoralscanner

Der erste Schritt zu einer Krone, Brücke oder Prothese ist in aller Regel die Abdrucknahme. Statt eines herkömmlichen Abdrucks mit Abformmasse können wir Ihre Zahnsituation berührungsfrei mit einem leistungsstarken Intraoralscanner erfassen.

Der filigrane Scanner nimmt die entsprechende Stelle in Ihrem Mund hochpräzise auf und stellt das Ergebnis sofort in 3D am Monitor dar.

Die Vorteile des Intraoralscanners:

  • Komfort: Der sonst übliche und für viele Patienten unangenehme Abdruck mit Abformlöffeln aus Metall und der Abformmasse entfällt. Auch der bei einigen Menschen auftretende Würgereiz wird ausgeschlossen. Ihre Zähne werden ohne Berührung digital gescannt.
  • Qualität: Das dabei entstehende Abbild Ihrer Zähne ist äußerst präzise und ermöglicht eine hervorragende Detail- und Passgenauigkeit Ihres Zahnersatzes. Zudem kann die Qualität von uns am Bildschirm überprüft und bei Bedarf korrigiert werden. Fehler und Ungenauigkeiten, wie sie beim normalen Abdruck möglich sind, werden vermieden. Diese Präzision ist eine wichtige Voraussetzung für die Qualität des Zahnersatzes.
  • Natürlichkeit: Der Scanner bestimmt Ihre Zahnfarbe in allen Verläufen und Schattierungen automatisch – ein großer Vorteil für natürlich wirkenden Zahnersatz.
  • Zeitersparnis: Die Aufnahmen des Scanners und damit Ihrer Zahnsituation liegen sofort vor – die Modellfertigung mit dem Ausgießen von Gipsabdrücken entfällt.
  • 1.) Ihr Zahn wird präpariert – den Zahnstumpf, auf dem wir später die Krone anbringen, können wir so optimal scannen.
  • 2.) Damit später der „Biss“ stimmt, nehmen wir erst die Gegenseite des zu ersetzendes Zahns im anderen Kiefer auf (Antagonisten).
  • 3.) Nun folgt das Scannen des präparierten Zahns und seiner Nachbarzähne.
  • 4.) Die Echtzeitdarstellung am Monitor ermöglicht es, den aufgenommenen Bereich via Touch-Funktion direkt einzugrenzen und die Darstellung so zu präzisieren. Ebenso können die Farbverläufe und Schattierungen nun optimal dargestellt und bestimmt werden.
  • 5.) Wir scannen ebenfalls das Aufeinandertreffen Ihrer Zähne, also den Zusammenbiss. Die Zahnkontakte werden detailliert am Monitor sichtbar gemacht.
  • 6.) Auf Basis der gescannten Daten gestalten wir Ihre ästhetische Krone. In einem zweiten Termin setzen wir diese nach einer „Anprobe“ fest ein. Für den dauerhaft stabilen Halt nutzen wir ein Hightech-Zement, das wir mit einem Speziallicht aushärten.